© provided by m-s-t
 


Berlinmarathon 2017 oder “Auf die Socke, fertig, los!”
m-s-t am 24.09.2017 um 12:44 (UTC)
 Dieses Jahr war die Teilnahme beim Berlinmarathon recht begrenzt. Obwohl 6 Teammitglieder gemeldet waren, startete nur die Hälfte. 2 Leute mussten Krankheitsbedingt absagen und einer hat es, man glaubt es kaum, total verpennt, sich anzumelden. Das könnte man vielleicht auch als Krankheit durchgehen lassen. (Alz…) *Grins*
Spaß beiseite! Die andere Hälfte machte sich aber mutig, im wahrsten Sinne des Wortes, auf die Socken. Jörg, Mario und John, wobei letztere dieses mal etwas schwächelte. Warum? Nach zwei Drittel der Strecke musste er mit entsetzen feststellen, dass er seine Socken falsch trug. Ganz großes Grinsen war in den anderen Gesichtern zu sehen. Als dieses Malheur dann fix behoben war, lief aber alles wieder wie am Schnürchen. Erfolgreich, gut gelaunt und vor allem ohne Sturz ließen sie sich auf der Zielgeraden feiern. Thomas und Heiko, die zum Anfeuern mit anreisten, jubelten ihnen fleißig zu. Das Wetter hatte gottseidank bis zum Eintreffen der Drei mitgespielt. Danach fing es ordentlich zu regnen an.
Gratulation an die Drei Finisher, die es unter Zwei Stunden geschafft haben.

BERLIN-MARATHON Inlineskating NEWS

PS: Wer mehr über die Sockengeschichte erfahren will, muss John bei Gelegenheit mal darauf ansprechen. Abstand ist dabei sehr empfehlenswert. *Grins*

Wir haben auf jeden Fall bei der kleinen Abschluss-Party, mit ihm noch einmal herzlich gelacht.
Ein großes Dankeschön wieder an ihn, unseren Herbergsvater, für seine Gastfreundlichkeit.
 

Nach Most gleich Gera
m-s-t am 10.09.2017 um 17:10 (UTC)
 Letzte Woche
rollte unser Team noch in Most, wobei Thomas und John gute Zeiten gefahren sind. Thomas hat, Zitat: "endlich die 1:20 unterboten" Zitatende. Das Wetter hatte dieses Jahr auch mitgespielt. Wer für nächstes Jahr Interesse hat, kann hier den Offiziellen Trailer ansehen. Und wer genau hinschaut, sieht sogar John vorbeidüsen.

Diese Woche
folgte nun der Skateathlon in Gera. An den Start gingen dieses Jahr nur 1 Team (Thomas>Inline Frank>Rad John>Lauf) und 1 Einzelstarter. Im Einzel ging Mario an den Start. Er schaffte, genau wie unser Team, 36 Runden. Gratulation! Mit nur 32 Sekunden verfehlte er Platz 4 und landete auf Platz 5 von insgesamt 8. Das Team errang Platz 11 von 16. Gratulation!
 

Nach der Urlaubssaison gehts gleich weiter!
m-s-t am 10.08.2017 um 09:36 (UTC)
 Die Urlaubssaison geht zu Ende, aber die Inlinesaison geht weiter!

Am 3. September findet auf dem Matylda Resort in Most der MOST24INLINE - Marathon statt. Start ist 15:00 Uhr. Jedoch können Kinder sich schon um 10:00 Uhr in einem Rennen messen und wer Lust auf eine kleine Hobby-Tour hat, nimmt 13:00 Uhr an dem 12 km Lauf teil. (siehe Flyer im Link)

Das Wochenende darauf, am 10. September, geht es dann gleich zum Skateathlon nach Gera. Hier werden wieder 20 Minuten pro Disziplin (Inline,Rad, Lauf) absolviert. Der Start ist um 15:00 Uhr.

Das alles sind gute Vorbereitungen zum Berlin-Marathon, der am 23. September stattfindet.

Bis dahin, wir sehen uns.
 

En mémoire de Le Mans 2017
m-s-t am 27.07.2017 um 15:25 (UTC)
 En mémoire de Le Mans 2017
 

24h Rollers Du Mans
m-s-t am 15.07.2017 um 10:11 (UTC)
 Nun ist es ja schon wieder 14 Tage her, an dem der Bugatti Ring in Le Mans ganz in den Händen von verrückten Inlineskatern war.

Zum Spreewald-Marathon erfuhren wir von Sabine, Heike und Lars, dass sie wieder an der 24 Stunden Staffel in Frankreich teilnehmen. Kurzerhand entschieden sich Thomas, John und Heiko, sich ihnen anzuschließen. Im Vordergrund stand aber auf jeden Fall der Spaßfaktor.
Es wurde Teamkleidung und ein passender Name für unser 6er Team benötigt. Also lag es doch sehr nahe, dass wir unter unserem Namen und unseren Trikots antreten werden. Dank Lars, war die Anmeldung auch gleich im Kasten.
Nach der obligatorischen Roller-Parade, die immer vor dem Rennen und für jeder Mann statt findet, ging es gleich mit der Startplatzqualifikation weiter. Heiko errang von 375 Teams, Startplatz 71. Thomas eröffnete dann die 24 Stunden mit dem typischen "Le Mans Start". Unser Team war mit voller Begeisterung dabei und genoss die Atmosphäre die vor Ort herrschte. Zu Beginn gab es noch einen kleinen Regenschauer, bei dem es besondere Obacht in den Kurven galt, da sie teilweise rutschig waren. Bis auf die Morgenstunden blieb es dann trocken. Thomas und Heiko erwischte es da und sie absolvierten ihre 3 Stundenschicht im Regen. John war unser Schlußläufer, was er sich auch nicht nehmen lassen wollte. Er genoss die letzte viertel Stunde, zu der kein Wechsel mehr erfolgen darf. "3...2...1..."
In den 24 Stunden drehten wir 132 Runden und legten dabei 552,42 km zurück. Unsere Gesamtplatzierung von 375 Teams lag bei 120 und in unserer Kategorie belegten wir Platz 37 von 63.
In allem hat es uns riesigen Spaß bereitet und was noch viel wichtiger ist, dass es aus unserem 6er Team kein Sturz zu verzeichnen gab.

Nochmals viele liebe Grüße an Sabine, Heike und Lars! Es hat sehr viel Spaß mit euch gemacht.
 

Fazit: 15. Spreewaldmarathon
m-s-t am 23.04.2017 um 19:06 (UTC)
 Die Temperaturen waren dieses Jahr nicht besser, als im Vorigen. Und wenn der straffe Wind nicht geblasen hätte, der natürlich auch nicht gerade von Vorteil war, dann hätte es wahrscheinlich auch wieder geregnet.
Zum Einzelzeitfahren am Freitag konnte man dem Wind, auf einer Streckenlänge von 8km, allein noch trotzen. Wer jedoch am Samstag zum Marathon keinen Zug erwischte oder gar verlor, war dem Wind gnadenlos ausgesetzt. Gemeldet waren Windgeschwindigkeiten von 22km/h mit Böen von über 52km/h, die man auch wahrhaft spürte. Die auch John wahrhaft spüren musste. :-( Am Sonntag Morgen setzte dann doch noch ein kurzer, aber ordentlicher Regenguß ein, der auch dieses Jahr wieder für eine nasse und rutschige Strecke zum Halbmarathon sorgte. Das ist eben typisch für den April.
In allem hat es aber wieder richtig Spaß gemacht und die Leute an der Strecke schreckte auch dieses Jahr der launische April nicht zurück. Wie wir erfahren haben, kommen manche Zuschauer extra an diesem Wochenende in den Spreewald, um die Sportler ordentlich anzufeuern.
Denen danken wir, sowie den Organisatoren und freiwilligen Helfern, die das Spreewaldwochenende immer wieder zum unvergesslichen Event machen.
 

<-Zurück

 1  2  3  4  5  6  7  8 ... 12Weiter -> 

Willkommen beim
meeraner-skate-team


Auf diesen Seiten
findet Ihr Infos,
rund um das
meeraner-skate-team.
Viel Spaß beim
stöbern der Terminliste,
des Fotoalbums
oder was auch immer
euch interessiert.


rolls - makes - fun

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Profile for M-S-Team